Inhalt

London, Ende der 50er. Rosemarie ist eine fleißige junge Frau, die mit ihrem aus Österreich emigrierten Vater Friedrich zusammenlebt. Während er erfolglos versucht, sein im Krieg verlorenes Wiener Haus zurück zu fordern, verbringt sie ihr Leben zwischen Tanzcafés und der zermürbenden Routine ihrer Arbeit. Mit dem charmanten und wohlhabenden Anton ändert sich plötzlich Alles. Die Begegnung mit Friedrichs altem Freund löst ein Gefühls-Chaos aus Liebe, Verlust und Sehnsucht aus. Nicht zuletzt findet dadurch Rosemarie aber auch endlich heraus wo sie hingehört.

NATALIE PRESS
Die britische Schauspielerin Natalie Press wurde über ihre atemberaubende, mehrfach preisgekrönte Darstellung in der Arthouse-Produktion "My Summer of Love" bekannt. Zeitgleich übernahm sie die Hauptrolle in Andrea Arnold's mit dem Oscar prämierten Kurzfilm "Wasp". Neben ihrer Arbeit im Film und Fernsehen ist Natalie Press auch Theaterschauspielerin.

Filmauswahl
2012 Ill Manors – 2011 Island – 2010 Five Daughters – 2009 Knife Edge – 2009 Fifty Dead Men Walking (Nominierung für den Independent Spirit Award - Beste Nebendarstellerin) – 2008 Cass – 2007 Nightwatching – 2006 Song of Songs – 2006 Red Road – 2004 My Summer of Love

JOHANNES KRISCH
Der österreichische Schauspieler Johannes Krisch ist seit 1989 Mitglied des Burgtheaterensembles. Er hat mit Regisseuren wie Claus Peymann, Jürgen Flimm, Hans Neuenfels, Ruth Berghaus, Leander Haussmann, Karlheinz Hackl, Paulus Manker und Philip Tiedemann zusammengearbeitet Johannes Krisch spielte die Hauptrolle in Götz Spielmanns für den Oscar nominiertem Kinofilm "Revanche" und wirk seither erfolgreich in nationalen und internationalen TV- und Kinoproduktionen.

Filmauswahl
2012 Die Rache der Wanderhure 2011 360 – 2011 Isenhart – 2011 Die Vaterlosen – 2010 Kottan ermittelt: Rien ne va plus – 2010 Vielleicht in einem anderen Leben – 2008 Revanche

MATTHIAS HABICH
Matthias Habich ist deutscher Theater- und Filmschauspieler. Nach seinem Studium an der Hochschule für Musik und Theater in Hamburg absolvierte er ein Semester am Pariser Konservatorium und nahm Schauspielunterricht bei Lee Strasberg in den USA. Habich arbeitete mit Bühnenlegenden wie Peter Brook zusammen und wirkte im Laufe seiner Karriere in mehr als 70 nationalen und internationalen Produktionen mit. Er wurde mit zahlreichen internationalen Preisen wie dem "Golden Löwen", dem "Grimme-Preis" oder dem "Deutschen Filmpreis" ausgezeichnet.

Filmauswahl
2008 Der Vorleser – 2004 Der Untergang – 2001 Nirgendwo in Afrika – 2001 Duell – Enemy at the Gates – 1996 Jenseits der – 1995 Noir comme le souvenir Remembrance – 1988 Der Passagier - Welcome to Germany – 1984 Die Glorreichen – 1977 Der Mädchenkrieg – 1976 Der Fangschuß

REGIE – FRITZ URSCHITZ
Der gebürtige Österreicher Fritz Urschitz entdeckte seine Liebe für den Film durch seine Arbeit als Fotograf. Er studierte an der London Film School. 2001 wurde sein Abschlußfilm "Sebastian und ..." von der London Film School ausgewählt um diese bei verschiedenen internationalen Filmfestivals zu repräsentieren. „Where I belong“ ist sein Langfilmdebüt. Neben seinen eigenen Projekten kuratiert er auch das Filmprogramm des Österreichischen Kulturforums in London.

Filmauswahl
2008 Michael Haneke - Ein Interview – 2000 Sebastian und ...

Gewinne Hörbücher von Charlotte Roches Kultbuch FEUCHTGEBIETE!

Helen spielt gerne mit Gemüse - neben Avocados laut Sneak Peak auch mit ...









IMPRESSUM

Filmladen Filmverleih GmbH
Mariahilfer Straße 58/7
A-1070 Wien

Tel: +43/1/523 43 62-0
Fax: +43/1/526 47 49
e-mail: marketing@filmladen.at

IMPRESSUM

Filmladen Filmverleih GmbH
Mariahilfer Straße 58/7
A-1070 Wien

Tel: +43/1/523 43 62-0
Fax: +43/1/526 47 49
e-mail: marketing@filmladen.at